Winter Gardens
Winter Gardens // 2008
Die Serie "Winter Gardens" in Sunderland fotografiert, setzt sich mit dem Wintergarten auseinander. Das Spiel mit der Innen- und Au├čenansicht reizte mich. Die exotischen Pflanzen im Inneren, die im Kontrast stehen zu den kahlen Bäumen und Pflanzen außerhalb des Wintergartens. Dieser Kontrast wird durch die Menschen in Winterkleidung unterstrichen. Das Wechselspiel zwischen Sommer und Winter verweist auf die permanente Be-wegung und Veränderung eines Ortes. Die Erscheinung hängt unter anderem von der Jahrezeit, Tageszeit und Witterung ab, aber auch von den Men-schen, die den Ort beleben. Viele Dinge machen die Ausstrahlung eines Ortes aus. Durch die verschiedenen Einflüsse wirkt ein Ort für mich manchmal vollständig anders. Je nach Betrachtungsstandpunkt lässt sich dieser schwer wieder erkennen. Durch das festhalten der verschiedenen Vegetationen werde ich an die dauernde Abwechslung der Jahreszeiten erinnert.